Cyberpunk 2077 – DLCs sollen gestrichenen Inhalt nachliefern

Dass Cyberpunk 2077 einen unglücklichen Launch hatte, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. In einem Beitrag auf GameFAQs liefern angebliche Mitarbeiter weitere Aussagen zu Cyberpunk 2077 und der damit verbundenen Entwicklung.

So mussten u.a. viele geplante Inhalte gestrichen werden, um den Launch am 10. Dezember 2020 zu gewährleisten. Dazu gehört beispielsweise eine Nebenquest, die öfters neugeschrieben werden musste, da jemand von einer höher gelegenen Ebene nicht ganz zufrieden damit war. Aus Zeitmangel wurde die besagte Quest wohl letztendlich komplett entfernt. Darüber hinaus spricht man auch von einem noch detailierteren Fahndungssystems, das ursprünglich in der Mache war.

All diese Inhalte sollen aber mit der Zeit in kostenlosen Updates nachgeliefert werden. Bis Juni diesen Jahres möchte man demnach einige Content Updates nachliefern. Derzeit konzentriere man sich aber noch hauptsächlich auf das Ausbessern der Performance auf LastGen Konsolen. Laut offiziellen Aussagen möchte man bis Ende Februar 2021 die Performanceprobleme behoben haben. Nach all diesen DLCs soll dann das NextGen Upgrade für PlayStation 5 und Xbox Series X|S erscheinen.

0
0
0
0
0

Trending

Social Media

Werbung - Bei Amazon bestellen*

Gruselt euch wie noch nie zuvor in Resident Evil Village!

Aktuelles Youtube Video

Reviews

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Neuste Beiträge
  • Mehr vom Autor

Alex

Alex

Hallo zusammen, ich bin Alex, Chefredakteur und Leiter von Playwave. Auf dieser neuen Seite möchten wir dich täglich mit den neusten News aus dem Gaming Segment versorgen. 🙂
Phantom Abyss
Alexander Breuer

Phantom Abyss – Early Access Phase gestartet

Das tempelplündernde Entwicklungsteam Team WIBY und der peitschenschwingende Publisher Devolver Digital gaben bekannt, dass das asynchrone Multiplayer-Abenteuer Phantom Abyss mit Gebrüll in den Steam Early