The Last Worker – Weihnachtstrailer zeigt Indiespiel im neuen Gewand

The Last Worker

Publisher Wired Productions, Autor/Regisseur Jörg Tittel und das Spielestudio Wolf & Wood präsentieren einen brandneuen Weihnachtsspot der Jüngle Corporation, dem größten Online-Händler, der die zunehmend automatisierte Welt von The Last Worker beherrscht. Darüber hinaus ist The Last Worker jetzt für PlayStation VR2 bestätigt. Zusätzlich erscheint der Titel 2023 für Steam, Epic Games Store, GOG, Nintendo Switch, PlayStation 5, Xbox Series X|S und Meta Quest 2. Außerdem wurde die brandneue physische Jüngle Pronto-Edition angekündigt.

The Last Worker – auch für PSVR2

The Last Worker ist ein First Person-Adventure und spielt im Jüngle Fulfillment Center 1, der größten Einzelhandelseinrichtung der Erde. Der Titel handelt vom Kampf der Menschheit in einer Welt, in der Menschen zunehmend durch Roboter ersetzt werden. Das Spiel kombiniert einen handgezeichneten Stil, der in Zusammenarbeit mit der Comic-Legende Mick McMahon (Judge Dredd, 2000 AD) entstanden ist, mit einer einmaligen fesselnden Spielmechanik.

Spieler, die den Titel auf PlayStation 5 kaufen, erhalten auch die PSVR2-Version ohne zusätzliche Kosten – und die Speicherdateien und Fortschritte werden zwischen den beiden Versionen übertragen.

Physische Edition enthüllt

Darüber hinaus hat Wired Productions die Jüngle Pronto-Edition von The Last Worker angekündigt. Die Pronto-Edition erscheint im Laufe des Jahres 2023 und enthält ein Wendecover, Jüngle-Sticker und ein doppelseitiges Poster.

The Last Worker liefert eine emotionale, zum Nachdenken anregende Geschichte mit reich ausgearbeiteten Charakteren, gesprochen von einer Starbesetzung, zu der Jason Isaacs (Harry Potter, Star Trek Discovery), Ólafur Darri Ólafsson (The Meg, True Detective), Clare-Hope Ashitey (Children of Men), David Hewlett (The Shape of Water), Zelda Williams (The Legend of Korra) und Tommie Earl Jenkins (Death Stranding) gehören. The Last Worker wurde von Oliver Kraus vertont, der für seine Zusammenarbeit mit Künstlern wie Adele, Sia und Florence and the Machine bekannt ist.

„Wie seine Pendants in der realen Welt hat auch Herr Jüngle viel Grund zur Freude”, sagt Autor und Regisseur Jörg Tittel, dessen Firma Oiffy das Spiel produziert. „Während er Milliarden verdient, mühen sich Horden von zunehmend entmenschlichten Arbeitern, Ihnen den elektrischen Zahnbürstenkopf im Superhelden-Design rechtzeitig zu liefern. Natürlich konnten wir nicht zulassen, dass er die ganzen $$$ bekommt, also haben wir dieses zynische Produkt für Sie hergestellt. Fröhlichen kapitalistischen Ho-Ho-Horror!”

„Der Spieler verkörpert Kurt, einen großen Mann mit einem großen Bart, der auf einem fliegenden Roller ‘Geschenke’ ausliefert”, sagt Ryan Bousfield, Creative Director bei Wolf & Wood. „Obwohl man Roboter statt Rentiere hat, ist es ein Beweis für die immersive Kraft von VR, dass sich eine so ungewöhnliche und stilisierte Welt immer noch ‘echt’ anfühlt, wenn man sich darin befindet!”

The Last Worker erscheint im Jahr 2023 auf Steam, Epic Games Store, GOG, Nintendo Switch, PlayStation 5, PSVR 2, Xbox Series S|X und Meta Quest 2.

Trending

Social Media

Werbung - Bei Amazon bestellen*

Die nordischen Götter sind erzürnt. Bestellt jetzt vor und stellt euch ihnen entgegen!

Aktuelles Youtube Video

Reviews

Facebook
Twitter
Reddit
WhatsApp
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alex

Alex

Hallo zusammen, ich bin Alex, Chefredakteur und Leiter von Playwave. Auf dieser neuen Seite möchten wir dich täglich mit den neusten News aus dem Gaming Segment versorgen. 🙂